Ingeborg Bachmann. Urheber/in: Wolfgang Ennenbach_MFA+_Alamode Film. All rights reserved.

Veranstaltung

Freitag, 20. Oktober 2023 20.00 – 22.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Veranstaltung

INGEBORG BACHMANN – REISE IN DIE WÜSTE

Film und Diskussion

Zum Film:
Als sich Ingeborg Bachmann (VICKY KRIEPS) und der Schweizer Schriftsteller Max Frisch (RONALD ZEHRFELD) 1958 in Paris begegnen, ist es der Anfang einer leidenschaftlichen und zerstörerischen Liebesgeschichte. Vier Jahre lang führen beide eine aufreibende Beziehung, die in Paris beginnt und über Zürich nach Rom führt. Doch künstlerische Auseinandersetzungen und die verschlingende Eifersucht von Max Frisch beginnen, die Harmonie allmählich zu zerstören.
Jahre später lässt Ingeborg Bachmann die Erinnerung an ihre Liebe zu Max Frisch nicht los. Bei einer Reise in die Wüste versucht sie, ihre Beziehung zu Max Frisch zu verarbeiten und sich langsam davon zu lösen.

Nach Rosa Luxemburg und Hannah Arendt widmet sich Margarethe von Trotta in INGEBORG BACHMANN – REISE IN DIE WÜSTE erneut einer weiblichen Lichtgestalt des 20. Jahrhunderts: Unverändert gilt die österreichische Lyrikerin, die 1973 im Alter von nur 47 Jahren unter tragischen Umständen aus dem Leben schied, als eine der bedeutendsten Dichterinnen des 20. Jahrhunderts. Mit Vicky Krieps (CORSAGE, BERGMAN ISLAND) und Ronald Zehrfeld (BARBARA) in den Hauptrollen, zeichnet von Trotta nach eigenem Drehbuch die toxische Beziehung von Ingeborg Bachmann und dem Schweizer Literaten Max Frisch nach, in einem ebenso eleganten wie aufwühlenden Film, der unter großem Aufwand in sechs Ländern entstand.
Seine Weltpremiere feierte der Film bei den diesjährigen 73. Internationalen Filmfestspielen Berlin im Wettbewerb. Der Film wurde von tellfilm, AMOUR FOU Vienna, Heimatfilm und AMOUR FOU Luxembourg produziert und ist im gemeinsamen Verleih von MFA+ und Alamode entstanden.

Filmvorführung inkl. anschließendem Panel mit:
Margarethe von Trotta - Regisseurin
Birgit Rabisch - Autorin
Moderation:
Esther Kaufmann - Autorin / Verband Deutscher SchriftstellerInnen Hamburg

Ort: abaton Kino, Allende-Platz 3,

Weitere Eintrittskarten bitte direkt beim abaton bestellen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Jetzt & Morgen, dem alamode Filmverleih, der MFA+ Filmdistribution, dem Landesfrauenrat Hamburg und dem abaton-Kino statt.

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Teilnahmegebühren
11 €