Gender Mainstreaming konkret

Gender Mainstreaming konkret

Die Strategie des Gender Mainstreaming soll dazu beitragen, die Gleichstellung von Männern und Frauen in ihrer Vielfalt zu gewährleisten. Unterschiedliche Konzepte zur Umsetzung in Betrieben und Organisationen erweisen sich mitunter als sehr komplex. Denn mit der Strategie können organisatorische Veränderungsprozesse begleitet, die Ebene der Personalarbeit und -entwicklung gestaltet oder auf der konkreten Arbeitsebene, d.h. der fachlichen Ebene, Gender- und Diversity-Aspekte integriert werden.

Die Workshopangebote werden konzeptionell auf die Teilnehmenden und den Kontext hin maßgeschneidert und können folgende Bausteine beinhalten:

  • Einführung in die Strategie Gender Mainstreaming
  • Gender Diversity im Rahmen von Personalentwicklung und Personalarbeit
  • Checklisten und Arbeitsmaterialien für die fachliche Umsetzung

Angelika Blickhäuser ist Dipl. -Volkswirtin, Dipl.-Handelslehrerin, Supervisorin und Gender-Trainerin. Sie verfügt über langjährige Berufserfahrung in der nationalen und internationalen politischen Bildungsarbeit.

Henning von Bargen studierte Soziologie, Erziehungswissenschaften, Ethnologie und Dipl.- Pädagogik. Er ist Gender-Trainer und -Berater sowie Leiter des Gunda-Werner-Instituts für Feminismus und Geschlechterdemokratie in der Heinrich-Böll-Stiftung.

 

Interesse?
Wenn Sie Interesse an diesem Bestellseminar haben, sprechen Sie uns gerne an!