EU-Förderung in Organisationen

EU-Förderung in Organisationen

Die Fördermittel der EU sind begehrt. Sie werden in großer Vielfalt angeboten und beworben. Doch die Ausschreibungen und Vergabekriterien für Projekte und Dienstleistungen sind oft undurchsichtig, formalistisch und verwirrend. Bevor man eine aufwändige Bewerbung startet, sollten daher wichtige strategische Fragen geklärt werden: Was ist für die eigene Organisation an europäischer Projektförderung möglich? Welche Arten von Ausschreibungen sind interessant? Welche grundlegenden rechtlichen Vorgaben müssen dabei beachtet werden?
Im Workshop erlernen die Teilnehmenden, wie man bei der Fördermittelvergabe strategisch vorgeht, welche Rahmenbedingungen beachtet werden müssen und wie sich die Erfolgschancen erhöhen.

Ihr Nutzen

  • Potenzial der EU-Förderung für die eigene Organisation
  • Sicher und schnell zur Antragstellung
     

Günter Chodzinski ist Soziologe und war in der Heinrich-Böll-Stiftung in verschiedenen Leitungspositionen tätig. Seit 2004 berät er Organisationen und Institutionen bei der Beantragung von EU-Fördermitteln und der Koordination europäischer Projekte.

Michael Stognienko ist als Projektmanager in der Heinrich-Böll-Stiftung u. a. verantwortlich für EU-Förderung und übergreifende Veranstaltungsaktivitäten für Projekte aus den Bereichen Demokratie, Rechtsextremismus und Ostdeutschland.

 

Interesse?
Wenn Sie Interesse an diesem Bestellseminar haben, sprechen Sie uns gerne an!