Politik mit Haltung – eine Einführung

Politik mit Haltung – eine Einführung

 

Haltung beschreibt sowohl ein besonderes Verhältnis als auch einen besonderen Zugang zu sich selbst und zur Welt: Aus ihr heraus agieren und leben meint, nicht aus Zufall und nicht aus einer bloßen Stimmung heraus zu handeln. Haltung ist die Voraussetzung dafür, nicht beliebig und nicht getrieben als ein Spielball der von außen einwirkenden emotionalen sozialen Kräfte zu sein. Vielmehr geht es darum, stärker aus der eigenen Persönlichkeit, aus einer bewussten Lebensführung heraus und mit Hilfe der Klugheit aktiv zu werden. Es lohnt sich deshalb für jede/n Einzelne/n, sich ausführlicher mit der eigenen Haltung zu beschäftigen.

Neben einer Einführung in die grundlegenden philosophisch-psychologischen Denkmodelle und die gemeinsame Reflexion ist das Seminar auf praktisches Tun angelegt. Haltung soll als aktives, kreatives und gestaltendes Vermögen erarbeitet werden. Das Seminar ermöglicht ein erstes Anstoßen von persönlichen Veränderungsprozessen und eröffnet den Weg für eine dauerhafte Verankerung von neuen Denk-, Gefühls- und Verhaltensmustern in der Lebenspraxis. 

Schwerpunkte und Nutzen des Seminars:

  • Kennenlernen eines Konzepts der Haltung mit persönlicher Orientierungsfunktion

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und der eigenen Verortung in der Welt

Dr. (phil.) Jirko Krauß ist Hochschuldozent und Dialogpartner für Philosophische Praxis, Mediation und Coaching und arbeitet mit Einzelpersonen, Paaren, Gruppen und Organisationen an existenziellen und gesellschaftlichen Themen.

Intresse?
Wenn Sie Interesse an diesem Bestellseminar haben, sprechen Sie uns gerne an!