Mittwoch, 15. Juni 2011

Politischer Salon

Nachhaltig leben? Warum wir die Welt täglich nicht retten

Datum, Uhrzeit
Mittwoch, 15. Juni 2011, 18.00 Uhr
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen
Nachhaltig leben – das ist leichter gesagt als getan. Zwar ist es weitgehend unumstritten, dass sich angesichts des globalen Ressourcenverbrauchs und des Klimawandels auch unsere Lebensstile ändern müssen. Trotzdem scheitert der Wandel oft schon an kleinen Dingen des praktischen Alltags. Der Sozialwissenschaftler Michael Bilharz schlägt deswegen vor, sich anstelle von „Peanuts“ auf einige „Key Points“ nachhaltigen Konsums zu konzentrieren. Doch wie realistisch ist dieser Vorschlag?
Welche Rahmenbedingungen muss die Politik eigentlich für Wirtschaft und Verbraucher setzen, damit ein Wandel gelingen kann? Und inwieweit haben sich unsere Lebens- und Konsumstile bisher verändert und damit auf Politik und Wirtschaft Einfluss genommen?

Im Politischen Salon diskutieren wir diese Fragen mit:

Katrin Göring-Eckardt
Bundestagsvizepräsidentin

Dr. Michael Bilharz
Umweltbundesamt

Thomas Hölscher
Geschäftsführer Naturkost Erfurt GmbH

Moderation: Carsten Rose
Radio F.R.E.I.