Workshop Spezial: Vorteil Vielfalt: Diversity Mainstreaming in Organisationen

Workshop Spezial: Vorteil Vielfalt: Diversity Mainstreaming in Organisationen

Diversity wird zu einem immer wichtigeren Faktor im täglichen Zusammenarbeiten und Zusammenleben. Öffentliche Verwaltungen, Verbände und Non-Profit-Organisationen stehen daher vor der Herausforderung, die wachsende gesellschaftliche Vielfalt aktiv zu gestalten. Dabei stellt Diversity-Kompetenz eine Schlüsselqualifikation für erfolgreiches, innovatives und zukunftsfähiges Handeln in einer vielfältigen Gesellschaft dar.

Im zweitägigen Workshop lernen die Teilnehmenden, kompetent mit personeller Vielfalt umzugehen: Welche unbewussten Barrieren und strukturellen Hürden erschweren die Wertschätzung von Vielfalt? Wie kann man mit handlungsorientierten Strategien Diversity gezielt gestalten und nutzen?

Der Workshop bietet eine grundlegende Einführung in die Praxis von Diversity Mainstreaming in Verbindung mit weiteren Gleichstellungsstrategien.

Trainer/in
Andreas Merx und Verena Bruchhagen

Datum
25./26.11.2019, jeweils 10.00 Uhr-18.00 Uhr.
Der Workshop wird in der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8 in Berlin durchgeführt.

Informationen
siehe Programmflyer oder bei
Barbara Heitkämper, heitkaemper[at]boell.de, +49 (0)30 28534-156

Seminarbeitrag
300 € für Organisationen/Unternehmen, 240 € für Privatzahlende, 180 € für Studierende, Auszubildende, ALG-Empfänger/innen, Geringverdienende. Die Anzahl der ermäßigten Plätze ist begrenzt.

Anmeldung
> Zur Online-Anmeldung ...

Anmeldeschluss
28. Oktober 2019

Der Workshop wird mit 18 Unterrichtseinheiten für den weiteren Bereich des Politikmanagement-Zertifikats von GreenCampus anerkannt.

Wir akzeptieren die Bildungsprämie. Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.