Gegenargument – Ein Argumentationsseminar gegen rechte und rassistische Äußerungen

Gegenargument – Ein Argumentationsseminar gegen rechte und rassistische Äußerungen

Flüchtlingsfeindliche Äußerungen am Kaffeetisch oder auf öffentlichen Veranstaltungen? Rechte Provokationen am Wahlkampfstand? Das Argumentationsseminar gegen rechte und rassistische Äußerungen zielt darauf ab, die individuelle Handlungssicherheit im Umgang mit (extrem) rechten und rassistischen Positionen zu stärken. Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende in zivilgesellschaftlichen Initiativen, Parteien, Projektträgern und alle, die sich gegen Rassismus und Rechtsextremismus einsetzen und sich für ihre jeweiligen Kontexte argumentativ schulen wollen.

Das Training verbindet die situative Ebene (Auftreten und Redeverhalten in konkreten Situationen) mit der Ebene der inhaltlichen Auseinandersetzung und einer Reflexion der eigenen Haltung. Ausgangspunkt sind Situationen und Erfahrungen, die von den Teilnehmenden eingebracht werden. Der modulare Aufbau ermöglicht darüber hinaus spezifische Schwerpunktsetzungen, wie beispielsweise zu Flucht und Asyl, Gender und Antifeminismus oder antimuslimischem Rassismus.

Empfohlen wird eine Seminardauer von 1 bis 1,5 Tagen.

Ihr Nutzen

  • Analyse (extrem) rechter und rassistischer Argumentationstechniken
  • Entwicklung und Erprobung praxisbezogener Gesprächsstrategien
  • Stärkung der eigenen Haltung zu den Themen Rechtsextremismus und Rassismus

 
Die Trainer*innen von Gegenargument (www.gegen-argument.de) verfügen über langjährige Erfahrungen in der Beratungs- und Bildungsarbeit zu Rechtsextremismus und Rassismus.

 

Interesse?
Wenn Sie Interesse an diesem Bestellseminar haben, sprechen Sie uns gerne an!