GreenCampus Workshop Spezial: Vorteil Vielfalt. Diversity Mainstreaming in Organisationen (ausgebucht)

GreenCampus Workshop Spezial: Vorteil Vielfalt. Diversity Mainstreaming in Organisationen (ausgebucht)

Diversity wird zu einem immer wichtigeren Faktor im täglichen Zusammenarbeiten und Zusammenleben. Öffentliche Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen stehen daher vor der Herausforderung, die wachsende gesellschaftliche Vielfalt aktiv zu gestalten. Dabei stellt Diversity-Kompetenz eine Schlüsselqualifikation für erfolgreiches, innovatives und zukunftsfähiges Handeln in einer vielfältigen Gesellschaft dar.
Im zweitägigen Workshop lernen Führungskräfte und Mitarbeitende aus öffentlicher Verwaltung, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen kompetent mit personaler Vielfalt umzugehen: durch das Erlernen von handlungsorientierten Strategien zur gezielten Nutzung und Gestaltung von Diversity sowie durch Sensibilisierung für unbewusste Barrieren und strukturelle Hürden der Wertschätzung von Vielfalt. Der Workshop bietet eine grundlegende Einführung in die Praxis von Diversity Mainstreaming in Verbindung mit weiteren Gleichstellungsstrategien.

8–15 Teilnehmende, zweitägig, 196 Euro für Seminar, Materialien und Verpflegung. Die Seminargebühr ist gegen Rechnung zu bezahlen.

Trainer/in
Andreas Merx und Verena Bruchhagen

Datum
26./27. Oktober 2015
in der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Anmeldeschluss
Der Workshop ist ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Schreiben Sie hierzu eine Mail an info@greencampus.de.

Informationen
siehe Programmflyer (PDF) oder bei
Barbara Heitkämper, heitkaemper[at]boell.de, +49 (0)30 28534-156